Größensystem

One size fits several – je ein Maß für mehrere Größen

Unsere Spannbettlaken sind flexibel. S, M, L und XL – alle unsere Größen passen jeweils auf mehrere Matratzenmaße. Beachte unsere Pflegehinweise um möglichst lange Freude an deinem schlafgut-Produkt zu haben.

schlafgut Spannbettlaken sind flexibel. 1963 führt schlafgut als erster Anbieter das Spannbettlaken ein. Heute sind wir spezialisiert auf den guten Schlaf. Eines unserer Sleeping Essentials bleibt natürlich das perfekte Spannbettlaken. Die Auswahl in unserem Online Shop ist mit bedacht gewählt. Hier findest du Bettlaken in über vier Größen und über 50 tollen Farben.

matratzenGrösse
90x190cm – 100x220cm

S

matratzenGrösse
120x200cm – 130x220cm

M

matratzenGrösse
140x200cm – 160x220cm

L

matratzenGrösse
180x200cm – 200x220cm

XL

Geist mit Spannbettlaken auf dem Kopf

Spannbettlaken-Größen

Bei der Auswahl des richtigen Spannbettlakens ist neben den individuellen Anforderungen an Qualität und Materialbeschaffenheit vor allem die Auswahl der perfekt passenden Spannbettlakengröße von Relevanz. Wir bieten unseren Kunden daher Produkte von höchstem Standard, mit einer Vielzahl an Farben und Stoffarten, die zu jedem Stil passen.

Ein Überspannen von zu kleinen Bettlaken auf zu großen Matratzen lässt mit der Zeit auch qualitativ hochwertige Textilien leiden bzw. nimmt diese stark in Anspruch. Ähnlich ist es auch bei zu großen Spannbettlaken-Größen. Diese bilden Falten und vermindern so ein angenehmes Hautgefühl beim Schlafen. Für einen rundum angenehmen Schlaf sollte daher individuell auf die Bettlaken-Größen und Passform geachtet achten. Je nach Bett und Matratze gibt es passende Standardgrößen:

  • S – 90 x 190 cm bis 100 x 200cm – Der Klassiker für Einzelbetten und Doppelbetten
  • M – 120 x 190 cm bis 130 x 200cm – Standardgröße für Kinder- und Jugendbetten
  • L – 140 x 190 cm bis 160 x 200cm – Optimal für Paare, aber auch Einzelschläfer
  • XL – 180 x 190 cm bis 200 x 200cm – Standardgröße für ein Doppelbett oder hohe Matratzen


Darüber hinaus haben wir bei Schlafgut auch Sonder- und Übergrößen im Angebot. Mit einem der größten deutschen Hersteller von Boxspringbetten wurde ein Bettlaken mit einem speziellen Zuschnitt und besonderer Elastizität entwickelt. Die hochwertige Materialqualität verspricht einen idealen Halt für überhohe und überlange Matratzen. Auch bei einer Matratzenlänge von bis zu 220 cm sind unsere XL-Spannbettlaken daher immer noch passend und schmiegen sich perfekt an die Matratze an. 

 Wer über einen kuscheligen Topper oder Split-Topper in seinem Bett verfügt, kann auch diesen mit einem flauschig-weichen, extra für Topper hergestellten Spannbetttuch von Schlafgut überziehen. Reine Mako-Baumwolle oder auch andere Materialien lassen das Bett zu einem Erholungsort werden.

Die Abmessung des Bettlakens – So findet man die richtige Spannbettlaken-Größe

Bei der Laken-Wahl ist die Winkelhöhe der Matratze ausschlaggebend. Wichtig zu wissen ist, dass die Winkelhöhe nicht immer der Matratzenhöhe entspricht. Bei normalen Matratzen ist diese meist 5 Zentimeter mehr als die Größe der Matratze selbst. Das bedeutet, dass noch genug Tuch vorhanden ist, welches unter der Matratze eingeschlagen werden kann. So sitzt die Bettlaken-Standardgröße hervorragend und kann das Versprechen einhalten und zu einem gesunden Schlaf beitragen. In den Produktbeschreibungen der Bettlaken ist neben der Winkelhöhe auch immer die Matratzenhöhe angegeben. Aber was heißt dies nun im Klartext? Wer eine Matratze mit einer Größe von 30 cm hat, benötigt also ein Spannbetttuch mit der Winkelhöhe von 35 cm. Bei der Größe von Matratzen mit Topper gilt jedoch eine andere Regel. Hier muss die Winkelhöhe nämlich der Anhöhe der Matratze entsprechen. Übrigens haben Bettlaken für Wasser- und Boxspringbetten im Regelfall die gleiche Standardgröße. Die Spannbettlaken-Größen liegen in der Höhe meist bei 40 cm und sind somit für Matratzen mit einer Höhe zwischen 25 und 35 cm geeignet.

Die Steghöhe des Bettes messen

Um die richtige Größe für das eigene Bettlaken herauszufinden, muss neben den richtigen Maßen die Höhe korrekt ermittelt werden. Der höchste Punkt der Matratze ist die sogenannte Steghöhe. Für die korrekte Messung der Steghöhe sollte die Matratze auf einem festen und geraden Untergrund liegen, damit keine Messfehler entstehen. Tipp: Als extra Hilfsmittel könnte ein großes Brett zum Einsatz kommen, welches sich am Kopfteil so über die Matratze legen lässt, dass es sie an drei Kanten überragt. So kann von der Unterseite des Brettes bis zum Boden die höchste Stelle kinderleicht gemessen und die passende Größe herausgefunden werden.

Die Bettlaken-Größe für das Boxspringbett

Bei der Wahl des Bezugs für ein Boxspringbett muss man das schützende Gewebe der Obermatratze und des Unterbaus beachten. Sind diese von Leder oder Leinen umhüllt, genügt es grundsätzlich schon, wenn nur einzig der Topper bezogen wird. Grundsätzlich braucht man in diesem Fall eine niedrige Steghöhe, denn es ist lediglich wichtig zu wissen, wie hoch der Topper ausfällt. Ist dies nicht der Fall, lohnt es sich, die gesamten Elemente mit einem speziellen Spannbetttuch zu schützen. Sind Untermatratze plus Topper zusammen nicht höher als 41 cm, besteht die Möglichkeit, beide mit nur einem Bettlaken zu beziehen. Für die Ermittlung der Gesamthöhe einfach alle Teile aufeinanderlegen und messen. So lässt sich die Größe leicht ermitteln. 

Sind Topper und Matratze jedoch höher als 41 cm, kann neben dem speziellen Spannbetttuch für den Topper für die Untermatratze von weniger als 26 Zentimeter eine Standardgröße ausgewählt werden. Ein Vorteil dieser Variante ist, dass die Laken nicht Ton in Ton sein müssen. Stattdessen lässt sich einen dekorativer Effekt erzielen, indem verschiedene Farben und Stoffe miteinander kombiniert werden, immer passend zum Stil des Schlafzimmers.

Geist mit Spannbettlaken auf dem Kopf

Eine hochwertige Stoffqualität in richtiger Größe für Wohlbefinden und Komfort

Hochwertige Bettlaken haben den Vorteil, dass sie sich den verschiedensten Schlafgewohnheiten anpassen können. Formstabile und hochwertige Garne sind essenziell für einen fließenden und angenehmen Stoff. Hierbei ist es egal, ob es sich um Spannbettlaken aus Jersey oder einer Mikrofaser handelt. Die Materialien werden von uns jeweils so verarbeitet, dass die passenden Spannbettlaken-Größen entstehen. Durch die hohe Qualität in der Fertigung stellen wir zudem sicher, dass die jeweilige Größe exakt zugeschnitten ist und genau passt. Bei der Wahl des richtigen Bettlakens ist auch der ökologische Standard von relevanter Bedeutung. Das Laken wird ganz nach den Vorstellungen und Vorlieben des Schläfers ausgesucht. Aus diesem Grund haben wir bei Schlafgut eine große Vielfalt an Größen aus hochwertigen Stoffen wie Jersey und Cotton sowie zahlreichen Farben. Passend zu den vielen Farben der Bettlacken ist natürlich auch die Bettwäsche erhältlich.

Jersey, Satin & mehr: Macht die Größe einen Unterschied?

Beim Textil es auf die Wünsche des Nutzers an. Bettlaken aus Stoffen wie Baumwolle oder einem Jersey-Gemisch können das ganze Jahr unter für ein kuscheliges Bett benutzt werden, diese gehören zum Klassiker im Schlafzimmer. Wer sich ein vollkommen nachhaltiges Laken aus 100% Bio-Baumwolle wünscht, kommt auch hier nicht zu kurz. Dieses punktet durch einen hohen Qualitätsstandard und schenkt der Haut ein Wohlfühlerlebnis der Extraklasse. An sehr schwülen Tagen lohnen sich Bettlaken aus Satin, diese sehen nicht nur luxuriös aus, sondern kühlen ungemein. Jersey aus reiner Baumwolle ist im Winter zu empfehlen. Festes Ausgangsmaterial und eine hohe Hautfreundlichkeit zeichnen diese Materialien aus. Wird es in der kühlen Jahreszeit besonders kalt nachts, bieten sich Stoffe wie Frottee an. Für mehr Elastizität bietet sich Jersey mit einem gewissen Anteil Elasthan an. Dieses Gewebe begünstigt das Beziehen der Spannbettlaken, denn dies funktioniert somit um einiges leichter und effektiver. In Bezug auf die Spannbettlaken-Größen hat das Material keine Auswirkungen für unsere Kunden. Wir berücksichtigen bei der Fertigung, dass sich manche Stoffe stärker dehnen lassen als andere, und passen den Zuschnitt entsprechend an. Es ist daher nicht nötig, dicke Laken für den Winter eine Nummer größer zu kaufen.

Die Farbwahl zum individuellen Stil der Bettlaken

Neben den Spannbettlaken-Größen, spielt auch die Farbe eine Rolle. Passend zum Einrichtungsstil des Schlafzimmers wird hier individuell ausgesucht. Das Sortiment von Schlafgut lässt keine Wünsche offen. Der Vorteil der Schlafgut-Laken: Diese bleiben auch nach vielen Waschgängen farbecht. Für eine freundliche und gemütliche Atmosphäre können intensive und warme Farben wie Rot, Orange oder gelb gewählt werden. Ist ein kühler Look gewünscht, sind Hellgrau, Weiß oder Beige gefragt. Moderne Einrichtungen passen zu dunklen Tönen. Ein intensives Blau oder ein Betonton sind ein echter Hingucker.